Der Hilfseinsatz des

Notfall Corps des Malteser Ordens (ECOM)

für die Opfer der

Überschwemmungskatastrophe in Mosambik 2000

unterstützt durch die Südafrikanische Hilfsorganisation des Malteserordens, die


Brotherhood of Blessed Gérard


Bereich:

Aktivitäten:

Medizinische Hilfe: ECOM hat ein Feldkrankenhaus / Dispensarium errichtet, um einigen Tausenden betroffenen Menschen medizinische Unterstützung zu bieten. Sie ergänzen die dortigen Einrichtungen und arbeiten in engem Kontakt mit dem Krankenhaus in Chibuto.

Gesundheitserziehung: ECOM legt großen Wert auf Krankheitsvorsorge und unterrichtet die Menschen wie man Risiken, besonders von Infektionskrankheiten, wie Malaria, Cholera und AIDS, umgehen kann.

Wasseraufbereitung: Das Österreichische Bundesheer hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschen in der Umgebung von Chibuto mit Trinkwasser zu versorgen. Bis zum 30. März 2000 hatten sie mehr als eine Million Liter Wasser erzeugt. Da sie Chibuto Mitte April verlassen haben, war es eine dringende Notwendigkeit ihre Arbeit zu ersetzen. ECOM plant ein Wasserbohrloch, um die Menschen davon abzuhalten, wieder verschmutztes Wasser zu sich zu nehmen und damit zu erkranken.

Schule: ECOM befand es notwendig, daß die Kinder des Camps eine schulische Weiterbildung erhalten, nicht nur um keine dummen Gedanken aufkommen zu lassen, sondern auch um die Nachteile einer unterbrochenen Schulbildung zu umgehen. Das Österreichische Bundesheer hat eine Buschschule errichtet. ECOM bemüht sich um die Organisation und die Lehrmittel. Unter den Überschwemmungsopfern befinden sich Lehrer der Umgebung, die sich bereit erklärten, den Unterricht abzuhalten.


Als die Südafrikanische Hilfsorganisation des Malteserordens wurde Brotherhood of Blessed Gérard um Unterstützung bei den ECOM-Aktivitäten gebeten. Es war uns eine Freude, sie mit einem unserer allradbetriebenen Notfallfahrzeuge, sowie großen Zelten, Feldbetten, Tischen, Stühlen, Medizinbehältern und Verwaltungsmaterial für ihr Feldkrankenhaus auszustatten.


Die Übergabe des Notfallfahrzeugs an den Teamleiter Karsten Eigenbrod in Mandeni, Südafrika.


Ein fotografischer Bericht über den Hilfstransport der Brotherhood of Blessed Gérard nach Mosambik.


Ankunft am Flughafen in Maputo mit Zelten, Feldbetten, Tischen, Stühlen, Medizinbehältern und Verwaltungsmaterial


Umladen der Hilfsgüter in ein UN-Flugzeug


Der Teamchef in Chibuto, Krankenpfleger und Rettungsassistent Stefan Simon


Karsten Eigenbrod und Pater Gerhard kurz vor dem Abflug nach Chibuto


Ausladen auf der Landebahn in Chibuto


Ein Lastwagen des Österreichischen Bundesheeres transportierte die Hilfsgüter zum Camp


ECOM Arzt Dr. Klaus Biermann und ECOM Krankenschwester Teresa Lleo-Alama mit dem BBG Notfallfahrzeug im Basiscamp des Österreichischen Bundesheeres bei der Landebahn in Chibuto


Das BBG Notfallfahrzeug beim Auftanken im Basiscamp des Österreichischen Bundesheeres


Der Limpopofluß hatte sich in einen großen See verwandelt


Überschwemmungsopfer fanden Zuflucht in Zelten


ungenutzten Gebäuden einer ehemaligen Farm


oder auch nur im Schatten der Bäume.


Das Österreichische Bundesheer übernahm die Wasseraufbereitung


ECOM übernahm dieses Busch-Hospital im Flüchtlingslager von Chibuto


die „Notaufnahme“


die „Intensivstation“


Dr. Klaus Biermann

im „Behandlungsraum“


die „Krankenzimmer“


Das ECOM-Team in Chibuto: Krankenpfleger und Rettungsassistent Stefan Simon (Deutschland), Krankenschwester Teresa Lleo-Alama (Spanien) und Dr. Klaus Biermann (Deutschland)


Das ECOM-Team begann seine Arbeit mit einer minimalen Ausstattung. Die Brotherhood of Blessed Gérard ist stolz darauf, daß wir durch die Leihgabe des Notfallfahrzeuges sowie von Zelten, Feldbetten, Medizinbehältern, Tischen, Stühlen und Verwaltungsmaterial die Effektivität dieser Arbeit unterstützen und steigern zu konnten.


CNN.com berichtete am

Dalles News berichtete am 19.03.2000: Chibuto, Mosambik: „Trotz den weltweiten Bemühungen, die Überschwemmungsopfern in Mosambik mit Nahrungsmitteln zu versorgen, müssen Tausende von Menschen hungern“, erklärten Hilfsarbeiter am Samstag. Es wird geschätzt, daß 360.000 Menschen, die von den bisher schlimmsten Überschwemmungen im südöstlichen Afrika gezwungen wurden, ihr Hab und Gut zu verlassen, in Hilfscamps im zentralen und südlichen Mosambik untergebracht sind.

Feed the children“ berichtete am 18.03.2000:

"Chibuto Camp, 100 km nördlich von Maputo. Das Wasser im Hintergrund mißt über 2m Tiefe und bedeckt ehemaliges Ackerland."

webhed3.jpg (5091 bytes) berichtete am 28.02.2000: Die letzten Überschwemmungen betrafen Chokwe in der Nacht und zwangen viele Einwohner der Stadt auf ihre Hausdächer, bzw. Bäume, wo sie auf Hilfe warten. Das Wasser, das mit rapider Geschwindigkeit durch das bereits überflutete Limpopo-Tal fließt, überschwemmte die Umgebung von Chibuto am Sonntag.


Die Brotherhood of Blessed Gérard ist stolz darauf, daß wir direkt und wirksam an diesem Brennpunkt der Not helfen konnten und auf diese Weise ein neues Projekt begonnen haben:

Blessed Gérard's Katastrophenschutz Projekt.

Wir planen Ausrüstung und Hilfsgüter jederzeit abrufbar in Mandeni vorzuhalten, um in Zukunft sofort unmittelbar und noch wirksamer helfen zu können, falls im Südlichen Afrika wieder ein Katastrophenfall eintritt.

Die Akutphase der Hilfsarbeit des ECOM in Mosambik ist nun beendet, aber ECOM zieht sich nicht einfach zurück. Ein Langzeitprogramm für Gesundheitserziehung und Medizinische Hilfe ist geplant.

Katastropheneinsatz der Brotherhood of Blessed Gérard in Mosambik


Page last modified on Saturday, 19 September 2015 16:53:52

Back to the homepage of the Brotherhood of Blessed Gérard

Blessed Gérard Sovereign Military Order of Malta The Maltese Cross Relief Organisations of the Order of Malta The Order of Malta in Africa Brotherhood of Blessed Gérard